Auriou handbehauene Raspeln

Sesselraspeln, Rund-, Flach-, Halbrund- und Modellraspeln sowie abgestufte Raspeln mit Wallnussgriff, Feinraspeln für Detailarbeiten.

Sesselraspeln

Die Sesselraspel ist eine der am meisten benutzten Raspeln in der Tischlerei, Bildhauerei und beim Modellbau. Sie dient dazu, flache Oberflächen zu begradigen und ihr Rücken ermöglicht die Bearbeitung großflächiger Rundungen. Ihre flache Seite ist nicht völlig flach, sondern leicht gewölbt.

Rundraspeln

Der Körper ist nicht völlig zylindrisch, sondern läuft spitzbögig zu. Die Rundraspel ermöglicht das Raspeln von Löchern oder stark runden Teilen.

Flachraspeln

Sie werden dazu benutzt, Oberflächen zu glätten und zu begradigen. Nur eine Kante dieser Raspel ist gezahnt. In Wirklichkeit ist eine gute Flachraspel nicht hundertprozentig flach. Das Blatt verjüngt sich zur Spitze hin. Diese Form erleichtert das Eindringen des Werkzeuges ins Holz. Sehr wirtschaftlich durch zwei unterschiedliche Hiebe.

Abgestufte Raspeln

Diese Raspeln sind für Bildhauer und Tischler unersetzbar. Sie ermöglichen das Begradigen tieferliegender Flächen, die man mit anderen Raspeln nicht erreichen könnte. Die Raspel ist leicht gewölbt.

Modellraspeln

Besonders dünne Raspel, die von der Sesselraspel abgeleitet wurde. Sie findet verstärkt im Modellbau Verwendung. Ein Präzisionswerkzeug für Feinarbeiten und somit ideal für Bildhauer und Tischler.

Halbrundraspel

Halbrundraspel mit grobem Hieb für effizienten Materialabtrag. 300 x 30 x 8 mm, Hieb 3

Feinraspeln

In 4 unterschiedlichen Formen für kleinere Werkstücke bzw. Detailarbeiten. Gesamtlänge 110 mm, Raspellänge 70 mm, Hieb 14.